Über 7.000 Testberichte

aus der Landwirtschaft

Testberichte (9)
Technische Daten
Es wurden noch kein Bilder hinterlegt.
Jetzt Bilder für den Case-IH 844 XL Plus hochladen (max. 13 Stück):

Case-IH 844 XL Plus Testberichte

3.96
= 2.04 (Gut)
Jetzt den Case-IH 844 XL Plus bewerten

Durchschnittliche Bewertung

Motor
Note
Leistung:
1.6
Dieselverbrauch:
2.3
Getriebe
Gangabstufung:
2.6
Schaltbarkeit:
2.7
Zapfwelle:
2.0
Fahrwerk
Lenkung (Lenkbarkeit und Wendekreis):
1.8
Federung bzw. Fahrverhalten (je nach Alter):
2.8
Hubwerk
Hubkraft / Hubweg:
1.7
Bedienung:
1.4
Kabine
Platzangebot / Anordnung der Instrumente:
1.8
Rundumsicht:
2.0
Heizung und Lüftung oder Klimaanlage:
3.0
Lautstärke:
2.7
Verarbeitung / Qualität:
1.4
Kosten
Reparaturanfälligkeit:
1.1
Ersatzteilpreise:
2.1
Preis/Leistungs-Verhältnis:
1.8

Top / Flop

Reparaturanfälligkeit
Federung bzw. Fahrverhalten (je nach Alter)
Heizung und Lüftung oder Klimaanlage

Einzel-Bewertungen

= 1.47 (Sehr Gut)
Anonym , 01.11.2018
Baujahr 1985, 5500 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
-
= 1.71 (Gut)
Anonym , 17.02.2014
Baujahr 1995, 4700 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Das ist Super Schlepper der 844.
Fast keine Probleme mit im,Heckhydraulik spinnt ab und zu.

= 1.65 (Gut)
Anonym , 24.04.2012
Baujahr 1996, 7500 h, Gebrauchtmaschine
Wieder kaufen? Ja
Einer der letzten 844 XL ist eine Waffe absolut guter Schlepper, schade dass der nicht mehr gebaut wird solch einer wäre gleich wieder meiner
= 1.88 (Gut)
Anonym , 22.05.2011
Baujahr 1992, 7200 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Habe mit meinem 844 xl plus bisher ( nach 20 jahren ) nur gut erfahrungen Gemacht keine grossen Repatauren leichte wartung und einfache Bedienung für mich als Nebenerwerbslandwirt eine sehr gute Maschiene .Außerdem läuft auf unserem hof seit eh und je ein ihc oder case ih
= 2.12 (Durchschnittlich)
Anonym , 21.10.2010
Baujahr 1995, 8000 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Super Schlepper !
= 2.29 (Durchschnittlich)
Anonym , 06.10.2010
Baujahr 1994, 7500 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Der 844 ist ein sehr zuverläßiges und robustes Arbeitstier. Allerdings ist er kein Schlepper für im Winter da er bei Minusgraden schlecht bis überhaupt nicht anspringt un die Heizung/Lüftung nur sehr schwach sind, man krieg die kabine nicht warm. Aber ansonsten is der Motor sehr durchzugstark un zuverläßig.
Das Getriebe läßt sich sehr leicht schalten allerdings hat man 3 schalthebel davon muss man 2 (teilweise gleichzeitig ) schalten wenn man mit Hänger fährt.
Das hubwerk ist für 80PS groß genug.

Die Kabine ist Groß und aufgeräumt, man findet sich sofort zurecht, nur die breite B-Säule stört etwas beim abiegen. Die geschwindigkeitsanzeige kann man bei starken sonnenschein schwer erkennen. Der Kindersitz ist für Kinder optimal da sie der einstieg nich behindern ist aber nur duch eine kleine kletterei zu erreichen.

Der 844 hat auch den IHC typischen sound wenn man die Kabine geschlossen hält ist es auch leise, wenn man jedoch die scheiben aufmacht ist es laut.

= 2.59 (Durchschnittlich)
flo aus drekscaf, 02.11.2008
Baujahr 1995, 3500 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Solide verarbeitet,guter Einstieg. Bei 2500 Std war die Kupplung fällig ohne Vorwarnung(musste abgeschleppt werden), wurde als Frontladerbulldog eingesetzt,im höchsten Gang fehlt eindeutig die Leistung und mehr als 38km/h sind nicht drin!
Die Heizung ist gut, bloß die Lüftung ist ein Witz!
Bei 1tonne ist beim Frontlader Schluss.Der Sound aber ist der Hammer!Auch der Wendeeinschlag ist vergleichsweise gut.Die Rundumsicht ist OK.
= 1.94 (Gut)
Christian , 25.08.2006
Baujahr 1994, 4700 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Sehr robuster Traktor. Motor ist sehr gut, aber dafür hat er auch einen hohen Verbrauch! Die "Formel V" Ausstattung ist sehr gut, vor allem die digitalen Instrumente (Drehzahl, Geschwindigkeit, Motortemperatur, Tankinhalt) und die ganzen elektronischen Schalter (z.B. Allrad) sind sehr komfortabel.
Der 844 XL Plus ist der ideale Ackerschlepper, für kleine bis mittlere Betriebe. Vom verbauten Stahl fast schon so wie ein Schlüter. Alles sehr massiv ausgelegt!
= 2.71 (Durchschnittlich)
Das Arbeitstier , 25.08.2006
Baujahr 1995, 5200 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Nein
Man merkt den XL-Schleppern der letzten Generation schon sehr stark an das sie vom "Grundgerüst" her eine Entwicklung der frühen 70er Jahre sind.
Fast alle relevanten Baugruppen (Vorderachse, Getriebe, Kabine, Anhängevorrichtungen...) an diesem Schlepper wurden im Laufe der Jahre technisch "geliftet" und den technischen Standard´s der Konkurenz angepasst, das Endprodukt ist die Mitte der 90er Jahre ausgelaufene XL Plus-Serie, z.T. sogar mit Schräghaube.
Vorallem bei Wartungs-, Abschmier- und Reparaturarbeiten stößt man immer wieder auf technische Einzelheiten die so mit Sicherheit nicht im Sinne des Erfinders waren...

Die Kabine (eine Entwicklung von Porsche...) ist an sich ist für einen 80 PS Schlepper ausreichend groß genug, die Türen öffnen weit und der Aufstieg ist bequem auch von älteren Semestern zu bewältigen.
Der Fahrkompfort, insbesondere der zuweilen fast unerträglich hohe Lärmpegel, lässt aber schon zu wünschen übrig.
Die von der Maxxum-Baureihe übernommenen digitalen Instrumente wirken angesichts der einfachen und robusten Mechanik des restlichen Schleppers wie von einem anderen Stern...

Die ab Anfang der 90er verbaute Anhängevorrichtung mit Gleitschienen sind von der Grundidee eine geniale Sache, erinnern aber von der technischen Ausführung aber ehrer an hilfloses "rumgebastel" eines Dorfschmid´s als an deutsche Ingenieurskunst. Auch die Haltbarkeit und die dauerhafte sichere Funktion ist leider sehr in Frage gestellt, bei fast allen Schleppern mit über 5000 Bh wackelt das Anhängemaul sehr bedenklich in seiner Fixierung!

Der Motor an sich hat spürbar Leistung in eigentlich allen Drehzahlbereichen, ist hierdurch aber leider auch eine schreckliche Drehorgel die zu spritfressenden Fahrmanövern verleitet.
Das IHC typische "pfeifen" des Schalldämpfers ist für jüngere Piloten ein gern eingesetztes Mittel um im Dorf aufmerksamkeit zu erregen, für den hart arbeitenden Alltagsfahrer aber schlichtweg NERVTÖTEND. Abhilfe schafft ein Schalldämpfer der Fendt 300er-Reihe, der ohne Probleme angepasst werden kann und schon ist Ruhe im Stall...

Das Getriebe ist äußerst robust und von technischen Ausfällen auch bei hohen Stundenzahlen ist fast nie etwas bekannt geworden (Ganz im Gegensatz zum Fendt 300er). Leider ist die 40 Km/h-Version sehr unkomfortabel abgestuft und leidet im grössten Gang an erheblichem Zugkraftmangel.

Als Fazit lässt sich sagen das ein 844 XL Plus mit entsprechendem Pflegezustand z.B. für Nebenerwerbsbetriebe durchaus eine sinnvolle Investition darstellen kann, jedoch sind Gebrauchtmaschinenpreise von über 20.000 Euro für gepflegte Exemplare weit überzogen und für eine so simpel gebaute Kiste einfach nicht real.
Das durchweg bessere Gesamtkonzept bietet hier der Renault Ceres, der technisch mehr durchdacht ist, sich genauso robust zeigt und vom Fahrkompfort von einer ganz anderen Galaxie kommt. Meist sind vergleichbare Exemplare um ca. 4000 Euro billiger.

Testalarm

Wir benachrichtigen Sie automatisch per E-Mail, sobald ein neuer Testbericht zum Case-IH 844 XL Plus abgegeben wurde!