Über 7.000 Testberichte

aus der Landwirtschaft

Testberichte (4)
Technische Daten

Fendt Farmer 108 SA Testberichte

4.13
= 1.87 (Gut)
Jetzt den Fendt Farmer 108 SA bewerten

Durchschnittliche Bewertung

Motor
Note
Leistung:
1.3
Dieselverbrauch:
2.0
Getriebe
Gangabstufung:
1.5
Schaltbarkeit:
1.8
Zapfwelle:
2.0
Fahrwerk
Lenkung (Lenkbarkeit und Wendekreis):
1.5
Federung bzw. Fahrverhalten (je nach Alter):
1.5
Hubwerk
Hubkraft / Hubweg:
1.5
Bedienung:
1.8
Kabine
Platzangebot / Anordnung der Instrumente:
2.0
Rundumsicht:
1.3
Heizung und Lüftung oder Klimaanlage:
3.0
Lautstärke:
3.3
Verarbeitung / Qualität:
1.8
Kosten
Reparaturanfälligkeit:
1.8
Ersatzteilpreise:
3.0
Preis/Leistungs-Verhältnis:
1.0

Top / Flop

Preis/Leistungs-Verhältnis
Lautstärke

Einzel-Bewertungen

= 1.65 (Gut)
Anonym , 31.01.2021
Baujahr 1974, 15000 h, Gebrauchtmaschine
Wieder kaufen? Ja
Schön für Fahranfänger da die Turbokupplung vorhanden ist
= 1.59 (Gut)
Auernhammer aus Winkelhaid, 25.01.2015
Baujahr 1976, 7900 h, Gebrauchtmaschine
Wieder kaufen? Ja
Zur Schaltbarkeit, nus "S" Gang hakt ein wenig ist altersbedingt.
Zapfwellenkupplung oft Verklebt.
Hat keine Heizung und Klima, aber Verdeck auf und die Lüftung geht super! :D
Laut aber mit Auspuff nach unten ist es besser.
Bremsen beim kauf 2013 gerichtet, altersbedingte Reparaturen aber bei dem alter!
Mit Frontlader, läuft ca. 400 - 500h im Jahr.
Top zum Schwaden da enger Wendekreis.
= 1.94 (Gut)
Jack aus Tölz, 20.08.2011
Baujahr 1978, 7335 h, Gebrauchtmaschine
Wieder kaufen? Ja
108 SA mit Peko Halbkabinenverdeck.Im Februar 2011 gebraucht von einem Landwirt mit defekten Bremsen gekauft. Bremse selbst repariert - Ersatzteile verhältnismässig teuer (259€ je Automat, 89 € je Bremscheibe, wird 4mal benötigt, Gesamtkosten 1200€ mit Kleinteilen).
Schlepper läuft täglich. Dieselverbrauch und Leistung sind Top (z.B. beim Silieren mit 8 Tonnen Tandemkipper 5 Stunden gefahren und dabei ca 40 Liter Diesel verbraucht! bis fast zum Schluss überm Haufen gekommen, dann wird er leider zu leicht und fängt das steigen an). Der 4,2 Liter MWM-Motor ist trocken, läuft ruhig, zeigt ein gutes Durchzugs-und Standvermögen für einen Saugmotor ohne Turbolader.

Die Turbokupplung ermöglich ein weiches Anfahren und man kann sogar mit Anhänger an einer Steigung stehen bleiben und wieder anfahren ohne die Kupplung treten zu müssen. Zur feinen Gangabstufung gibt es noch eine Wandlerstufenschaltung, mit der sich jeder Gang nochmals "Splitten" lässt(30% Zugsteigerung).

Der Schlepper hat bisher 300 Stunden abgeleistet( Futterverteilwagen, Tandemladewagen, Kipper, Mähen mit 320cm Scheibenmähwerk, Rührflügel etc) und hat dabei keine grossen Schwächen gezeigt.

Ein Alter Schlepper wird kein Neuer - aber solide Technik zahlt sich auch im Alter aus.
Er ist keine Schönheitheit mehr, aber im täglichen Gebrauch eine gute wenidge Allroundmaschine auf dem Grünland. Er ist seinen Gebrauchtpreis mehr als Wert.
Und wenn mal was ist, muss ich mich nicht so ärgern wie bei einem Neuen ;-)
= 2.29 (Durchschnittlich)
Anonym , 01.03.2008
Baujahr 1976, 12500 h, Neumaschine
Wieder kaufen? Ja
Mein Fendt 108 ist sehr leistungsfähig und zuverlässig auf die vielen betriebsstunden gesehen!
Hab ihm auch eine Fronthydraulik und -zapfwelle montiert! bin sehr zufrieden und hat auch einen geringen verschleiß und reperaturen hab ich fast keine damit!!!

Testalarm

Wir benachrichtigen Sie automatisch per E-Mail, sobald ein neuer Testbericht zum Fendt Farmer 108 SA abgegeben wurde!